Finanzinstrument

Ein Finanzinstrument ist eine gesetzlich regulierte Vertragsart, die die wirtschaftliche Ausgestaltung des überlassenen Kapitals (Eigen-, Mezzanine– oder Fremdkapital) zwischen mindestens zwei Akteuren regelt. Wer in Deutschland als Unternehmen Kapital von Anlegern einsammeln möchte, kann aus einer Vielzahl von Finanzinstrumenten wählen. Für Emittenten spielen zwei Finanzinstrumentengruppen eine besonders wichtige Rolle: Vermögensanlagen und Wertpapiere.

 

Scroll

Bekannt aus

  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo