Finanzierungsschwelle

Die Finanzierungsschwelle ist der Betrag, ab dem ein Projekt als erfolgreich finanziert gilt. Dann können Projektinitiator:innen wie Unternehmen sich an die Realisierung des Projekts machen.

Was ist eine Finanzierungsschwelle?

Die Finanzierungsschwelle ist der Betrag, den ein Crowdinvesting erreichen muss, damit ein Projekt als erfolgreich abgeschlossen gilt. So kann die Finanzierungsschwelle beispielsweises bei 150.000 Euro liegen. Für Investor:innen besteht nach dem Erreichen dieser Finanzschwelle auch weiterhin die Möglichkeit in dasselbe Projekt zu investieren. Das geht so lange, bis z.B. das Finanzierungslimit von 500.000 Euro erreicht ist. Erreichen Unternehmen das Finanzierungslimit, können sie ihr Projekt vollständig umsetzen.

Finanzierungsschwellen müssen innerhalb eines bestimmten Zeitraums erreicht werden. Ist dies nicht der Fall, gilt das Projekt als nicht erfolgreich finanziert. Das Kapital zahlt das Unternehmen vollständig an die Anlegerinnen und Anleger zurück.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher sind noch keine Bewertungen vorhanden.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht hilfreich war.

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Scroll