Anleger

Ein Anleger (auch Investor, Kapitalanleger oder Kapitalgeber genannt) investiert sein Kapital auf dem Finanzmarkt in Finanzprodukte. Ziel seiner Investition ist die Vermehrung seines Kapitals. Man unterscheidet zwischen Privatanlegern, die zumeist nur kleinere Kapitalbeträge investieren, und institutionellen Anlegern, die professionell am Finanzmarkt tätig und in der Lage sind, große Summen zu investieren.

Welche Anleger-Typen gibt es?

  • Substanzorientiert
    • Für diesen Anleger spielen die Aspekte Sicherheiten und garantierte Erträge die wichtigste Rolle. Dafür verzichtet er auf hohe Renditen. Wichtiger ist es, dass das eingesetzte Kapital nicht verloren geht. Er investiert sein Geld in Tagesgeld, Sparbuch, Bausparverträge oder Bundeswertpapiere.

  • Ertragsorientiert
    • Sicherheit spielt hier zwar eine Rolle, jedoch ist ihm auch ein gesichertes Zinseinkommen wichtig. Für höhere Renditen nimmt er auch Risiken und Kursschwankungen in Kauf. Er investiert sein Kapital in Rentenfonds oder festverzinsliche Wertpapiere.

  • Wachstumsorientiert
    • Sicherheit spielt nur eine untergeordnete Rolle für diesen Anleger-Typ. Sein Zinsniveau übersteigt übliche Renditechancen. Neben sicheren Erträgen werden auch Chancen aus Kurs- und Währungsgewinnen genutzt. Er investiert sein Kapital in Aktien von beispielsweise DAX oder Dow Jones und ETFs.

  • Chancenorientiert
    • Sicherheit spielt für ihn kaum bis gar keine Rolle. Er spekuliert vielmehr auf höhere Kurs- und Währungsgewinne mit maximalem Ertragsniveau. Er investiert sein Kapital weltweit in Aktien, Derivate oder Optionen.

Scroll

Bekannt aus

  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
Wie aktivieren Sie Ihr Netzwerk?

Laden Sie sich Ihren kostenlosen Leitfaden herunter und erhalten wertvolle Tipps, wie Sie Ihr Crowdfunding erfolgreich vermarkten.

Jetzt anfordern