„CrowdDesk unterstützte den erfolgreichen Start unserer Crowdinvesting-Plattform ZINSLAND von Beginn an mit einem profunden Expertenwissen, reibungslosen Abläufen und einer ausgereiften Technologie. So bleiben uns mehr Ressourcen für die gezielte Kundenansprache!“
Stechow
Carl-Friedrich von Stechow
Geschäftsführer ZINSLAND

Fallbeispiel Plattform

Zinsland

ZINSLAND ist eine Crowdinvesting-Plattform für Immobilien-Projektentwicklungen. Die Plattform bietet Anlegern die Chance, mit geringen Anlagebeträgen direkt in renditestarke Projektentwicklungen zu investieren –  eine Assetklasse, die bis dato lediglich vermögenden Privatpersonen oder institutionellen Investoren vorbehalten war.

Ausgangssituation

Carl-Friedrich von Stechow, Dr. Stefan Wiskemann und Moritz Eversmann gründeten 2014 ZINSLAND, getrieben von der Idee, dass das Internet das Potential hat, Investitionen in renditestarke Immobilienprojekte transparent und leicht verständlich anzubieten. Es sollte ein neues Anlageprodukt für die wachsende Zahl an Privatanlegern geschaffen werden, die sich in Zeiten von Niedrigzinsen fragen, wo sie ihr Geld noch anlegen sollen.

Ziel

Projektentwicklungen zu finanzieren und Entwicklern eine höhere Flexibilität in der Realisierung ihrer Vorhaben zu ermöglichen, ist das Ziel von ZINSLAND. Durch Verzicht auf Vermittler und einfache und transparente Online-Prozesse, die durch CrowdDesk zur Verfügung gestellt wurden, sollten Transaktionskosten gesenkt werden.

Herausforderung

Lange Zeit war es lediglich vermögenden Privatpersonen oder institutionellen Investoren vorbehalten, direkt in renditestarke Projektentwicklungen zu investieren. Die Gründer von ZINSLAND wollten diese Anlageklasse jedoch auch Anlegern zugänglich machen, die nur geringe Anlagebeträge investieren können. Die Herausforderung bestand somit im Aufbau einer Plattform, die genügend Kleinanleger anspricht, um die auf ihr zum Funding angebotenen Projekte erfolgreich finanzieren zu können.

Umsetzung

CrowdDesk unterstütze ZINSLAND in der Anfangsphase, indem es die dazu erforderliche Plattform (Backend und Frontend) inklusive aller erforderlichen rechtlichen Strukturen zur Verfügung stellte.

Fazit

Die Gründer von ZINSLAND haben die Möglichkeiten des Internets für neue Anlageprodukte früh erkannt. Mittlerweile ist Crowdinvesting zu einer eigenen Assetklasse herangereift – und ZINSLAND nimmt noch immer eine Vorreiterstellung ein. Dabei überzeugt die Plattform insbesondere durch eine herausragende Servicequalität und die im Bereich Immobilien-Crowdfunding besten Zinsen. Es verwundert daher nicht, dass BankingCheck.de die Plattform bereits zum zweiten Mal in Folge zum Gewinner des Banking Check Awards in der Kategorie „Beste Crowdinvesting-Plattform“ gekürt hat.