Crowdinvesting für erneuerbare Energien


Die Finanzierung Ihres Energieprojekts mithilfe der Crowd - einfach & digital

  • Ökologische & ökonomische Aspekte verbinden
  • Kapitalzugang auf digitalem Weg sichern
  • Eigenkapitalquote durch Mezzanine-Kapital stärken
  • Akzeptanz für Projekte durch Bürgerbeteiligung stärken
  • Eigenes Investorennetzwerk etablieren

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Ausbau finanzieren: Crowdinvesting für erneuerbare Energien

Der Ausbau der erneuerbaren Energien ist eines der zentralen Elemente der Energiewende. Sie kann jedoch nicht von wenigen Akteuren alleine finanziert werden. Vielmehr sind Bürger gefragt, sich am Ausbau kleiner und dezentraler Anlagen zu beteiligen. Das hat in Deutschland Tradition: Die Ursprünge reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück. Der Ausbau erneuerbarer Energien ist eng an dieses bürgerschaftliche Engagement geknüpft. Das folgt dem Prinzip von Crowdinvesting: Viele Personen beteiligen sich mit kleinen Beträgen an einer Finanzierung und erhalten im Gegenzug eine Rendite.

Crowdinvesting im Bereich der erneuerbaren Energien verknüpft ökologische Motive mit wirtschaftlichen Aspekten. Anleger finanzieren mit ihrem Kapital den Ausbau erneuerbarer Energien.
Sie als Projektinitiator erhalten im Gegenzug Kapital in Form von Mezzanine, das bilanziell als Eigenkapital behandelt wird und so ihre Bonität stärkt. Sie diversifizieren ihre Finanzierungsstruktur und erhalten leichter einen Bankkredit. So lassen sich beispielsweise Finanzierungslücken schließen oder Anlagen refinanzieren.

CrowdDesk ermöglicht mit seiner Software-Lösung bereits zahlreichen Unternehmen diesen alternativen Finanzierungsweg – digital und rechtssicher.

Wie sieht das in der Praxis aus? Zwei unserer Kunden berichten von ihren Crowdinvesting-Erfahrungen mit CrowdDesk.

Ihre Vorteile

Wiederkehrender
Kapitalzugang

Sichern Sie sich mit Crowdinvesting einen rechtssicheren Zugang zu Mezzanine-Kapital - und das immer wieder. War ein Funding erfolgreich, kann die Crowd auch für die nächsten Projekte. angesprochen werden.

Unabhängigkeit
stärken

Das über die Crowd eingesammelte Mezzanine-Kapital wird bilanziell wie Eigenkapital behandelt. Das befähigt Projektentwickler zu einem Bankkredit und erleichtert somit die Gesamtfinanzierung nachhaltiger Energieprojekte.

Digitale
Bürgerbeteiligung

Nachhaltige Geldanlagen liegen im Trend. Für Bürger zählt nicht die Rendite alleine. Sie wollen auch Projekte fördern, die ihren eigenen Werten entsprechen. Crowdinvesting als Anlageform ermöglicht genau das.

Ökologischer Beitrag

Crowdinvesting dient als Treiber der Energiewende. Es verbindet ökonomisches Wachstum mit einem ökologischen Beitrag. Anleger erhalten die Chance, ihr Kapital sinnvoll einzusetzen und damit einen echten Mehrwert zu generieren.

Kostenloses Whitepaper

Crowdinvesting für erneuerbare Energien: Finanzierung, Funktion und Best-Practice-Beispiele

Crowdinvesting für nachhaltige Energieprojekte

SO FUNKTIONIERT'S

1.
Projektvorhaben

Ob Windpark, Geothermie oder Photovoltaikanlage, mit Crowdinvesting können Sie bis zu 2,5 Mio. Euro pro Projektvorhaben und bis zu 6 Mio. Euro pro Jahr prospektfrei über die Crowd einwerben.

2.
Emission

Sie legen die Konditionen für Ihr Projektvorhaben bzw. Ihre Emission selbst fest: Zinsen, Laufzeit und Tilgungsart. Beispielsweise können Sie 1,60 Mio. Euro zu einem Zins von 6,50 % p.a., einer Laufzeit von 2 Jahren und einer endfälligen Tilgung über die Crowd einwerben.

3.
Fundingpage

Mit der Software-Lösung von CrowdDesk erhalten Sie Ihre eigene Fundingpage, auf der Sie Ihr Projektvorhaben mit den Projektkonditionen (Zins, Laufzeit, Tilgungsart) transparent darstellen. Anleger*innen können über diese Seite ganz einfach online und rechtssicher investieren. Privatpersonen dürfen bis zu 25.000 Euro pro Emittent investieren.

4.
Fundingkampagne

Es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie Ihr Projekt lediglich in Ihrem bestehenden Netzwerk verbreiten möchten oder zusätzlich neue Anleger*innen ansprechen wollen. Das Projektmarketing spielt hierbei eine essentielle Rolle.

Nachhaltiges Crowdinvesting

Fragen & Antworten

Was bedeutet Crowdinvesting?

Wie viel Kapital kann insgesamt eingeworben werden?

Was ist ein Nachrangdarlehen?

Wer legt die Konditionen (Zinssatz, Tilgung, Laufzeit) fest?

Sind technische Vorkenntnisse nötig?

Bringt CrowdDesk ein Anleger-Netzwerk mit?

Wie kann ich mein Netzwerk ansprechen?

Welcher organisatorischer Aufwand kommt auf mich zu?

Crowdinvesting in Zahlen

Der wachsende Crowdinvesting-Markt für erneuerbare Energien in Deutschland

Test
Mio. €

investiertes Volumen
von 2011-2019

Test
Mio. €

investiertes Volumen
im Jahr 2019

Test
%

Wachstum
zum Vorjahr

Test

EE-Projekte
im Crowdinvesting

Ihr unabhängiger Zugang zu Kapital

Crowdinvesting für Erneuerbare Energien Projekte


Nehmen Sie jetzt unverbindlich Kontakt mit uns auf!


Scroll

Bekannt aus